hashimoto

Der Mai. Oben grau in grau. Unten bunt. Oder bewegt - May. Above Grey in Grey. Colourful at the Bottom. Or in Motion

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Wiesensalbei. City. Medow clary, Salvia Pratensis
Stadt. Wiesensalbei. City. Medow clary, Salvia Pratensis

2,860 km sagt meine App. Wow. Da lohnt es sich doch, die Medikamente in der Apotheke zu Fuss abzuholen :-)

 

Mit 1001 Einbrüchen bzgl. Energie geht es doch ein Mü vorwärts.

 

Dankbarkeit.

mehr lesen

Osterreise. Ganz ohne Stau - Easter trip. Completely Without Traffic Jams

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Fast sieben Jahre lang gehörte diese Strecke zu meinem Heimweg - For almost seven years this route was part of my way home

Nach dem kleinen Ausflug übers Osterwochenende zu meiner Thuner Freundin G., brauchte ich bis heute, um mich zu erholen. Nicht ihretwegen. Natürlich. Am Samstag wollte ich unbedingt wieder mal durch die kleine Altstadt flanieren. Am Sonntag lieh sie mir ihr E-Bike, so dass wir zusammen an den See fahren und dort spazieren konnten. 2 km am Samstag, 2,1 km am Sonntag und schon schreien die Füsse ohne Unterlass und ich bin eine Woche lang zu praktisch nix mehr "zu gebrauchen". Das muss wirklich nochmal viel besser werden.

mehr lesen

Irritationen und Hoffnungen - Irritations and Hopes

Frau sollte es nicht verschreien. Der Einbruch erfolgte schon am Donnerstag mit Kopfschmerzen und Übelkeit. Doch dachte ich da noch, es wäre einfach eine Verstimmung. Freitag wars schlimm mit der Vergesslichkeit, den Wortfindungsstörungen, die Benommenheit steigerte sich bis heute Nachmittag noch. Morgen zum Glück Termin beim neuen Arzt, der als ehemaliger Klinikleiter in Deutschland ein breites Spektrum mitbringt. Endlich mal wieder einer, der neben seiner Spezialisierung über den Tellerrand hinausschaut. Der letzte, dem ich das zu Gute halten konnte, war der ehemalige Sportarzt von Stéphane Lambiel in Martigny. Er ist in Rente.

Neben einer vielschichtigen Diagnostik und den daraus resultierenden Behandlungsansätzen, steht eine Jod-Therapie zur Debatte. Auf Empfehlung meines Arztes lese ich das Buch "Die Jodkrise" von Lynne Farrow. Faszinierend. So vieles kommt mir sehr bekannt vor. Hoffen wir das Beste.

mehr lesen

Aufwachen mit Beethoven - Waking up with Beethoven

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Sol Gabetta, Hélène Grimaud, Kirche Saanen,
Hier am 4. August mit Sol Gabetta in der Kirche Saanen anlässlich des Menuhin Festivals

Seit vielen Monaten schon muss ich nachmittags wieder schlafen. Manchmal ist es ein 20Minuen-Power Nap, manchmal sind es zwei oder gar drei Stunden. Zum Einschlafen lasse ich meistens ein Hörspiel laufen, das ich gut kenne. Eines ohne aufgeregte Musik, mit einer ruhigen Sprecher*innenstimme. Heute nun wollte ich nach dem Besuch bei der Rheumatologin die Mittagsinformationen auf SRF2 nachhören. Viel habe ich davon nicht mehr mitbekommen. Doch wie schön und tröstlich war es doch, mit der Appassionata, gespielt von Lang Lang aufzuwachen. Ich ziehe zwar Hélène Grimauds Beethoven Interpretationen immer noch vor. Dennoch danke dem Herrn von B, Lang Lang und SRF2.

mehr lesen

Ein Versuch ist es wert - It's Worth a Try

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography,
Mitte Mai: Rechts unten wird alles getrocknet, was schon am Absamen ist und nicht mehr zurück in den Garten sollte - Mid-May: At the bottom right, everything is dried that is already mature and should no longer be returned to the garden

Oh, je, über zwei Monate seit dem letzten Tagebucheintrag. Aber klar, ich konnte einfach nicht mehr. Das ganze Hormondurcheinander mit Schilddrüsenhormonen und Cortison; die Schmerzen verursacht durch die Polymyalgia Rheumatica, die zunahmen statt nachliessen. Die daraus resultierende Immunschwäche, die fünf Monate lang jeden Infekt zuliess. 200 Quadratmeter Freizeitgarten, der unter anderen Umständen gut zu handhaben wäre und auch viel Freude machen würde. All das und Thamiam, der jeden Tag so sehr fehlt, dass es mir zwischendurch über mehrere Wochen einfach die Sprache verschlägt.

mehr lesen

Lustvoll kochen, schöner essen - Cooking with pleasure, food has to become more delightful again

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography,

Seit Thamiams Tod vor zwei Jahren konnte ich nur noch selten gut kochen. Nicht für mich und für andere noch weniger. Alle paar Monate mal gelang es mir aus dem kreativen Küchendesaster auszubrechen (Bild links). Als dann auch noch die schlimmen Schmerzen dazu kamen, konnte ich fast nur noch gebratenen Reis mit Ei, Pasta pur oder eine Bouillon zubereiten. Grad noch, dass ich so würzen konnte, dass es einigermassen schmeckte.

Nach dem Spitalaufenthalt auf der Inneren in Arlesheim, wo wirklich wunderbar für uns gekocht wurde und mit leicht zunehmenden Energiereserven hat sich das in den letzten Wochen zum Glück wieder gewandelt.

Unter dem Motto "Selbstfürsorge - lustvoll kochen, schöner essen" habe ich die Speisen meistens fotografiert. Und weil ich mich darüber freue, dass die Kreativität sich nicht wie so oft zuvor gleich wieder in ein Loch verkrochen hat, teile ich heute ausnahmsweise Foodporn.

mehr lesen

Break - Pause

Ernen, Musikdorf Ernen, Goms, Wallis, Schweiz, Switzerland, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Ernen, talauswärts - View out of the valley

Eine lange Pause wurde notwendig. Die akute, neue Autoimmunerkrankung Polymyalgie brauchte alle Energie und Aufmerksamkeit, um einen Umgang mit ihr und mit der Medikation finden. Zu Beginn geriet ich in eine Art Cortisonrausch. Das Cortison sagt: „Mach, mach, mach. Und das geht noch und das auch noch und jenes auch noch und ach, das wolltest du doch auch schon längst erledigen und wäre es nicht schön, wenn …“, während Körperchen schon längst die Grätsche macht und die Arme sowieso nicht mehr als ein paar Sekunden oder Meter mehr ein halbes bis anderthalb Kilo zu tragen vermögen. Aber du wirst getrieben, innerlich zittert „es“. Du kannst nicht still sitzen. Musst dich bewegen.

(For English speaking people I'm really sorry, but I've not the energy to translate.)

mehr lesen

Résumée

I'm really sorry for English speaking readers, but at the moment I can't translate.

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Inn, En, Engiadina

Es war in den ersten vielen langen einsamen Monaten nach Thamiams Tod äusserst schwierig, dem Trauerprozess zu folgen. Zum einen waren da die abgrundtiefe Ohnmacht und die schreiende Verzweiflung darüber, dass ihm lebensnotwendige medizinische Massnahmen verweigert worden waren und sein Tod so unausweichlich geworden war. Und Schmerz und Wut darüber, dass die heteronormative Gesellschaft es ermöglichte, eine lesbische Mama nicht nur auszuschliessen, sondern zur Nichtexistenz zu verdammen.

mehr lesen