Résumée

I'm really sorry for English speaking readers, but at the moment I can't translate.

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Inn, En, Engiadina

Es war in den ersten vielen langen einsamen Monaten nach Thamiams Tod äusserst schwierig, dem Trauerprozess zu folgen. Zum einen waren da die abgrundtiefe Ohnmacht und die schreiende Verzweiflung darüber, dass ihm lebensnotwendige medizinische Massnahmen verweigert worden waren und sein Tod so unausweichlich geworden war. Und Schmerz und Wut darüber, dass die heteronormative Gesellschaft es ermöglichte, eine lesbische Mama nicht nur auszuschliessen, sondern zur Nichtexistenz zu verdammen.

mehr lesen

Ein allerletztes Mal - A very last Time

Thamiam, Thamiam Kirchhofer, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Burtseltag 2011

Heute vor zwei Jahren sah ich Thamiam das letzte Mal lebend. Er hatte tags zuvor seine Kamera bei mir vergessen. Er machte uns Espressi, danach spazierten wir ein Stück dem Rhein entlang. Wir gingen zusammen noch in die Schmiedenhof-Bibliotheke, weil er sich Musik für die Reise holen wollte und ich Bücher abzugeben hatte. Er stellte fest, dass sein Abo nicht so viel hergeben würde, wie er bräuchte. Ich schrieb ihm nachher, mir sei leider erst hinterher eingefallen, dass er auch mein Abo hätte nutzen können. Und er solle doch ein ander Mal bitte auch einfach fragen.

Zu seinem 22. Burtseltag hatte ich in den alten Fotoalben geschmöckert und ihm ein paar Bilder von März bis Juni 1995 geschickt.

mehr lesen

Nicht heute. Auch nicht, als ob - Not today. Not even as if it were

Thamiam, Thamiam Kirchhofer, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography

Die Jahrestage folgen sich derzeit nah aufeinander. Heute vor zwei Jahren feierten Thamiam und ich unsere Geburtstage nach. Meinen vom 22. und seinen vom 26. März. Wir wussten es nicht. Es war das letzte Mal. Es war sehr warm. An den ungeschützten Sonnenplätzchen wurde es schnell zu heiss. Am Schluss sassen wir unter dem Walnussbaum, der mit ein paar frischen Blättchen ein wenig Schatten spendete.

Thamiam war geschwächt. Ich bat ihn, die Woche drauf, wenn er von Wien zurück sei, unbedingt ein grosses Labor machen zu lassen. Dazu kam es nicht mehr.

mehr lesen

Back to the Roots - Zurück zu den Wurzeln

Der Moment, in dem ein fehl geleiteter Mensch wieder auf seinen Weg zurückfindet.

The moment when a misguided person finds his way back to his own life.

mehr lesen

Samhain

Thamiam, Thamiam Kirchhofer, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography

Heute ist Samhain. Die Nacht, in der die Welten durchlässig sind. Von Thamiam geträumt. Er war noch klein. Etwa drei Jahre alt. Wir waren unterwegs auf einer schmalen Trockensteinmauer, die zu einem Haus führte. Vor dem Haus endete die Mauer an einer Treppe, eine kleine Wand trennte die Mauer von der Treppe, die nach unten führte. Es war recht gefährlich für ein kleines Kind. Also gab ich ihm Halt, während er versuchte, um das Wändchen herum auf den Sims oberhalb der Treppe zu gelangen. Ich weiss noch, dass ich ihm sagte, du kannst es mit hüpfen versuchen. Von unten kam ein Auto angefahren und leider erwachte ich.

Er fehlt. Schmerzlich. Immer noch.

mehr lesen

Recht und Gerechtigkeit II - Law and Justice II

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography

Die Frist zur Rückzahlung war abgelaufen. Weder wurde der zuviel geforderte Betrag auf mein Konto eingezahlt noch kam ein OK, dass ich den Betrag statt dessen mit der Miete verrechnen kann.

 

Ich schrieb der neuen Verwaltung, die Vermieterschaft schulde mir nun seit April 2015 und 2016 Geld ohne dafür Zinsen zu bezahlen und setzte eine letzte Frist. Wenn die Vermieter auch diese Frist wieder verstreichen liessen, würde ich weitere Schritte einleiten. Ich würde ernsthaft überlegen, mit der Angelegenheit in die Öffentlichkeit zu gehen. (Namentlich, nicht anonymisiert wie hier).

 

Am selben Tag schrieb meine Anwältin dem Anwalt der Vermieterschaft. Am späten Nachmittag erhielten wir das OK zum Verrechnen mit der Miete.

 

Gross war allerdings das Erstaunen tags darauf, als die neue Verwaltung mich anfragte, ob es korrekt sei, dass ich mit dem Anwalt eine Pauschale von 2'000 CHF ausgehandelt hätte. Das habe die Vermieterschaft so mitgeteilt.

mehr lesen

Ach, Thamiam

Thamiam, Thamiam Kirchhofer, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Igor Levit, taz, Passivität ist keine Option mehr, Passivity is no longer an option,

Gestern fand ich im Netz einen Artikel der taz mit Igor Levit, den ich zu lesen anfing, mir den Rest aber für abends aufsparte, wenn ich mehr Zeit hätte. Er spricht in dem Interview als einer der wenigen weltweit bekannten Musiker darüber, dass und warum es heute nicht mehr möglich ist, sich bequem zurückzulehnen. Und er spricht mir aus dem Herzen. Der Artikel machte mich gwundrig auf den Menschen und den Musiker. Also hörte ich mir ein paar Aufnahmen an. Und war berührt, begeistert, ergriffen. Wieder mal der Gedanke, das will ich mit Thamiam teilen. Und immer noch der Schock, wenn ich erkenne, dass das nicht mehr geht.

mehr lesen

Nochmals Hashimoto - Hashimoto again

English see below

Schwalbenschwanz, Papilio machaon, Swallow Tail, Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Schwalbenschwanz - Papilio machaon - Swallow Tail

Meine Enkelin, 22, in Deutschland lebend, mit vor zwei Jahren diagnostiziertem Hashimoto, war die Woche bei der Ärztin um die Blutwerte testen zu lassen, weil sie sich wieder seit längerem mies fühlt. Heute schreibt sie mir, dass ihre Ärztin nur den TSH (8,0) messen liess. Keine T3- und T4-Werte. Keine Entzündungswerte (TPO), kein Cortisol. Und weil meine Enkelin infolge des Schubs hohen Blutdruck und Atemnot hat und ständig zittert, hat sie ihr auch gleich noch einen Betablocker verschrieben. Bei einem TSH von 8,0!! Ohne weitere relevante Werte zu messen!!

mehr lesen

Hashimoto-Gluten-Fodmaps

English see below

Food, Zucchini, Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Gebratene Zucchinischeiben an Pfefferminze, beides aus meinem neuen Garten - Fried zucchini slices with fine cutten peppermint, both from my new garden

Wie gestern versprochen jetzt also zum Thema Ernährung und Hashimoto.

 

Meine neue Hausärztin riet mir zur Ernährungsberatung, da es doch auffällig ist, dass ich trotz laktose- und glutenfreier Ernährung immer wieder Magen-Darm-Probleme habe. Ja, bitte, gerne.

mehr lesen

Sofalesung ohne Thamiam und mehr – Reading without Thamiam and more

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography, Bruderholz
Für die Kühe aus Offenstallhaltung nun das erste Jahr, dass sie auf die Weide dürfen. Umdenken eines Bauern - For the cows, who used to live in open stabling, it is the first year that they are allowed to go to pasture. Change of thinking of their farmer.

Neues von der Vermieterseite. Oder, besser gesagt, nichts Neues. Die Vermieter hätten mir bis heute die zuviel bezahlten Nebenkosten zurückbezahlen sollen. Wie erwartet haben sie das nicht gemacht.

Nun warten wir auf Antwort des Vermieteranwaltes, der die Zustimmung geben soll, dass die zuviel bezahlten Nebenkosten mit der Miete der nächsten beiden Monate verrechnet werden.

 

mehr lesen

Happy Burtseltag

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
mehr lesen 2 Kommentare

Recht und Gerechtigkeit - Law and Justice

Münster Basel, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Blick vom Münsterturm auf Dach, Kreuzgang, Rhein und Wettsteinbrücke

Manchmal stimmen Recht und Gerechtigkeit doch überein. Im April 2017 fiel einer weiteren Mieterin und mir die horrende Nebenkostennachzahlung für 2016 merkwürdig auf. Auf freundliche Nachfrage, wie es wohl dazu komme, erhielten wir sofort eine Betreibungsandrohung und die Drohung ausserordentlicher Kündigung, obwohl noch nicht mal die Zahlungsfrist für die Nachzahlung abgelaufen war. Eine unrechtmässig geforderte Nachzahlung, wie inzwischen bestätigt.

 

Für die, die sich im Mietrecht der Schweiz nicht auskennen: Wir zahlen i.d.R. die Nettomiete und einen im Mietvertrag festgelegten Betrag à Konto (also monatlich im Voraus) an die Nebenkosten, für die die Vermieter*innen im Jahr darauf eine Abrechnung vorlegen müssen. Meine monatliche Vorauszahlung an die Nebenkosten (allgem. Strom, Wasser, Heizung, Hauswartung, Reinigung, Garten u.ä.) ist auf 200 Franken festgelegt  Auf Verlangen haben Mieter*innen das Recht, die Unterlagen einzusehen. Eine Betreibungsandrohung innerhalb der gesetzlichen Zahlungsfrist gilt als unzulässiger Einschüchterungsversuch und eine ausserordentliche Kündigung in diesem Zusammenhang als missbräuchlich.

mehr lesen 2 Kommentare

Es muss nicht immer Gstaad sein: Ernen Spaziergang II - It does not always have to be Gstaad: Walk II

Ernen, Musikdorf Ernen, Barockkonzert, Kirche, Goms, Wallis, Schweiz, Switzerland, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography
Ernen, Kirche - Ernen Church

Ich nehme dich mit auf einen weiteren Spaziergang, dieses Mal ist es ein musikalischer. Am 20. und 24. Juli fanden in Ernen die Barockkonzerte Nr. 3 und Nr. 4 2018 statt. Davon habe ich leider keine Audioaufnahme und von Nr. 3 auch keine Fotos. Die Konzerte wurden aber aufgezeichnet und werden - soweit mir bekannt - als Datenträger erhältlich sein.

Ich bedanke mich bei der Mama meiner Freundin G., die mich so überaus grosszügig eingeladen hat.

I'll take you on another walk, this time it's a musical one. On 20 and 24 July, the Baroque Concertos No. 3 and No. 4 2018 took place in Ernen. Unfortunately, I have no audio recording and no fotos of Nr. 3. However, the concerts were recorded and will be available - as far as I know - as media.
Warmest thanks friend G.'s mom, who invited me in her always generous way.

mehr lesen

Über das Verstummen, wenn das Unfassbare zu gross ist - About falling silent, when the intangible is too big

Thamiam, Thamiam Kirchhofer, copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography

Einige Wochen mussten vergehen. Kennst du das? Jedesmal, wenn ich schreiben wollte, - ich wusste auch was, verkrümelten sich die Worte. Wie kleine Käfer, die merkten, dass sie entdeckt worden waren, verschwanden sie eilig durch schmale Ritzen in unzugängliche Höhlen. Keine Chance, sie wieder hervorzulocken. Auch jetzt noch nicht.

mehr lesen

DSGVO - Datenschutzgrundverordnung

Liebe Menschen

 

Wie ihr wisst, habe ich keinen Newsletter installiert. Ich verkaufe keine Daten und verfüge auch nicht über Möglichkeiten eure Daten zu sammeln und will das auch nicht. Sowieso gebe ich eine Adresse oder Telefonnummer grundsätzlich nur dann weiter, wenn die Person, der sie gehört, dies ausdrücklich wünscht.

 

Fotos und Texte stammen von mir, wenn nichts anderes vermerkt ist. Bitte frag mich, wenn du etwas davon nutzen willst.

 

Alles klar zur DSGVO?

 

Wenn was fehlt, kannst du mich gerne darauf hinweisen.

mehr lesen

Schönheiten und nächtliche Deichwache - Beauties and Nocturnal Dike Guard

Die wundervollen Impressionen aus meinem neuen Freizeitgarten und aus Balkonien versöhnen mich von neuem mit dem Übermass an Hahnenfuss, Löwenzahn, Diestel und Giersch im neuen Garten. Ich liebe diese Pflanzen ebenso. Aber wenn neben ihnen kein Platz mehr bleibt für Gemüse, können eben nicht alle bleiben. Das gab viel zu tun die letzten Wochen. Und obwohl alle Muskeln schmerzten, war es ein Segen. Das Jäten schenkte mir Stunden, in denen ich ruhiger an Thamiams Tod und die Jahrestage dachte. Es hat mich zeitweise abgelenkt und die Gartenarbeit kräftigt auf Dauer.

mehr lesen

Du hast da eine Meise - You're Off Your Chump ;-)

Copyright, AincaArt, Ainca Kira, Foto und Text, Writer, Photographer, Photography

Heute Morgen sass ich ganz gemütlich mit meiner Tasse Tee auf dem Balkon. Ich hatte nicht gemerkt, dass ich intensiv beobachtet wurde. Plötzlich rauscht es neben mir, eine Meisenfrau setzt sich auf meinen Daumen. Ich guck sie an, sage nichts. Nach einer Weile hüpft sie aufs Gestänge des Gartentisches und von da auf meine Beine, die ich hochgelegt habe. Sie beginnt zu picken. Es vergehen zwei, drei Sekunden, bis mir klar wird, dass sie versucht, meine Haare auszuzupfen. Offenbar kein erfolgreiches Unterfangen. Denn nun hüpft sie auf den Balkonboden und von da ins Schlafzimmer, wo auf dem Boden eine Filzmatte liegt, die ich sonst auf dem Balkonstuhl liegen habe. Sie beginnt Wolle aus der Filzmatte zu zupfen.

Nun landet eine Krähe direkt über mir auf der Regenrinne. Die Meise und ich äugen zur Krähe, von der nur das mächtige Hinterteil zu sehen ist. Ich hoffe, dass die Meise nicht auf die Idee kommt, weiter in die Wohnung hinein zu fliegen. Auf der anderen Seite ist zur Zeit kein Fenster offen. Doch die Meise duckt sich, guckt zur Krähe und zu mir und wählt dann einen günstigen Moment zum Abflug. Als sich die Krähe umdreht und über die Dachrinne hinaus schaut, sehe ich, dass sie bereits gut versorgt ist. In ihrem Schnabel befindet sich die Hälfte dessen, was eine für einen Toast Hawai braucht.

mehr lesen

Verschiedene Wege - Different Ways

mehr lesen

Beginnen - Incept

Das kleine Gedicht entstand im Januar, als gerade die ersten Weihnachtsfeiertage ohne dich vorbei waren. Auch wenn ich die christlichen Festtage nicht feiere, so haben wir uns doch jeweils auch in diesen Tagen verabredet. Es waren dieses Mal sehr einsame Tage und Wochen, in denen ich mich sehr verloren fühlte. Noch verlorener als in den Monaten zuvor. Doch jedes erste Mal ist auch eine Chance, einen Schritt weiter zu gehen. Weiter zu gehen in eine Zukunft ohne dich.

mehr lesen

Unter Freund*innen - Among Friends

mehr lesen